Kolpingjugend NRW trifft sich mit CDU-Landtagsabgeordneten zum Austausch

Köln/Paderborn. „Als Sozialpolitiker müssen wir ständig Entscheidungen treffen, die den Lebens- und Berufsalltag der Menschen berühren und das geht am besten, wenn man die Praxis kennt und das Ohr immer offen für Probleme vor Ort hat“, freute sich Walter Kern (CDU) über den diesjährigen Austausch mit der Kolpingjugend NRW. Auch Bernhard Tenhumberg, jugendpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, erlebt den Austausch mit den Jugendvertretern immer als bereichernd: „Wir pflegen den Dialog mit der Kolpingjugend seit vielen Jahren und können für unsere parlamentarische Arbeit viele Ideen und Anregungen mitnehmen.“ Auf der Agenda der beiden gemeinsamen Tage am Donnerstag (19.02) und Freitag (20.02.) standen viele unterschiedliche bildungs- und sozialpolitische Themen und Besuche von Kolping-Einrichtungen, wie des Kolping-Bildungswerkes Köln-Mülheim und des Kolping Jugendwohnheims in Köln-Mitte. Dort wurde abends gemeinsam mit den Jugendlichen gekocht und später mit dem Landesarbeitskreis der Kolpingjugend NRW diskutiert. Themen waren hier u.a. die Initiative des Landesjugendrings „Bündnis für Freiräume“, der Demographische Wandel, Wahlalter mit 16 und die Finanzierung der Jugendverbände. Mit Serap Güler, der integrationspolitischen Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, die am Nachmittag für ein Gespräch zur Gruppe dazu kam, wurde zudem über das Thema Flüchtlinge gesprochen. „Der Austausch mit der Politik ist für die Kolpingjugend NRW von hohem Stellenwert“, fasste Daniel Fissenewert von der „AG Jugend und Politik“ zusammen. Über diese Arbeitsgruppe, die an den Landesarbeitskreis der Kolpingjugend NRW angegliedert ist, werden regelmäßig politische Themen diskutiert, transportiert und in politische Veranstaltungen, wie z.B. „Landtag.Live“, kanalisiert. „Wir möchten mit der AG nicht im luftleeren Raum agieren, sondern unsere Themen und Ideen auch mit den politischen Entscheidungsträgern rückkoppeln“, so Sascha Dederichs, ebenfalls Mitglied der AG Jugend und Politik.

v.l.: Daniel Fissenewert, Paul Schroeter (beide AG Jugend und Politik), Regina Bieger (Kolping-Bildungswerk K÷ln), Sascha Dederichs (Referent Kolpingwerk Landesverband NRW), Serap GŘler MdL (CDU), Bernhard Tenhumberg MdL (CDU) und Walter Kern MdL (CDU). Foto: Christian Thiel